deutsch english french español portugise dutch italiano polish hrvatska srpski russian turkish greek 日本語
 
24
Juli
2014

Online Reifen bestellen? Ja, wieso auch nicht?

Montagepartner wählen und bestellen

Das man bei Tirendo Reifen, Felgen und Kompletträder für PKW kaufen kann, ist dank TV-Werbung mit Sebastian Vettel als Markenbotschafter schon hinlänglich bekannt. Das man bei Tirendo auch Motorradreifen bestellen kann, wird in der Werbung bislang jedoch nicht erwähnt. Vielleicht ändert sich das ja sobald der Kollege im Werbespot die Sitzheizung endlich ausgeschaltet hat?

Ich habe für meinen PKW bereits zwei Mal bei Tirendo Reifen bestellt und kann sowohl für die Ware (keine alten, abgelagerten Pellen sondern Reifen aus dem aktuellen Produktionsjahr) wie auch für die Abwicklung (schnelle Lieferung, gute Verpackung) ein dickes Lob aussprechen.

Noch ausreichend Profil: Motorradreifen
Noch ausreichend Profil: Motorradreifen

Meine YBR 125 habe ich zwar schon vor Jahren verkauft, aber noch immer erhalte ich Anfragen per E-Mail. Auch nach Empfehlungen für Reifen und Bezugsquellen wird immer wieder gefragt.

Auf dem Bild links sieht man den Vorderreifen meiner Suzuki GSF 1200, aber auch für die YBR 125 und andere Leichtkrafträder wird man bei Tirendo fündig.


Als ich auf der Suche nach einem neuen Reifen für meine YBR 125 war, wurde in Foren immer der Michelin PILOT STREET empfohlen. Dieser ist noch immer erhältlich und wird aktuell bei Tirendo als Set (Vorder- und Hinterreifen) für 81,48 Euro geführt – versandkostenfrei!

Auswahl bei Tirendo
Auswahl bei Tirendo

Es werden auch noch die ebenfalls bekannten Modelle von Pirelli und Bridgestone aufgelistet. Alles was man tun muss, ist im Menü zunächst einmal den Punkt »Motorrad« auszuwählen.

Über den Hersteller und die Angabe vom Hubraum kann man in der Datenbank vom Tirendo-Onlineshop anschließend das Modell, in diesem Beispiel »YBR 125« auswählen. Schon erhält man alle für eben diese Maschine zulässigen Bereifungen angezeigt.

Ob die Bereifung auch für die eigene Maschine zulässig ist, kann anhand der Reifenfreigabe vom Hersteller überprüft werden. Michelin bietet hierzu eine Datenbank an, welche ähnlich wie bei der Produktsuche von Tirendo bedient wird. Einfach die Michelin Datenbank mit Reifenfreigaben[1] aufrufen und die Angaben zur eigenen Maschine eingeben.

Anschließend bekommt man angezeigt, welche Reifen zulässig sind und erhält einen Link zu einem als .pdf zum Download bereitgestellten Dokument. Diese Reifenfreigabe[2] druckt man einfach aus und führt sie bei der Fahrt mit sich beziehungsweise wenn man zum TÜV/zur Dekra zwecks Hauptuntersuchung fährt.

Sowohl bei Reifen für den PKW wie auch bei Reifen für Motorräder und Leichtkrafträder hat Tirendo meiner Meinung nach sehr gute Preise. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist insbesondere deshalb gut, weil keine Versandkosten entstehen. Andere Anbieter verlangen noch Sperrgutzuschläge, was den vermeintlich günstigen Reifen dann am Ende teuer werden lässt.

Zudem kann man, wenn man selbst oder Freunde, Bekannte oder die Eltern im ADAC Mitglied sind, zusätzlich 3% Rabatt erhalten.

Weil die meisten sicherlich daheim keinen Reifen montieren können, benötigt man zum Wechsel des Reifens noch eine Fachwerkstatt. Auch hier kann Tirendo mit einem besonderen Service punkten: Bei über 5'000 Kooperationspartnern ist die Montage des Reifens möglich.

Bei der Suche nach den Montagepartnertn werden auch gleich Preise für die Montage der Reifen angegeben. Diese sind verbindlich und am Ende lauert auch hier keine böse Überraschung in Form einer »Kostenexplosion«. Man kann die Reifen auch direkt an den Montagepartner liefern lassen. So entfällt das Problem wie man die Reifen von daheim noch zur Fachwerkstatt transportieren soll.

Daher: Sobald jemand feststellen sollte, dass die Profiltiefe[3] sich langsam aber sicher der gesetzlichen Mindestprofiltiefe nähert: Bei Tirendo nachschauen, Reifen und Montagepartner auswählen. Und nicht zu lange warten. Denn die Erfahrung zeigt, dass immer bei schönstem Motorradwetter die Reifen »plötzlich« zu wenig Profil haben.



Über den Autor dieses Beitrags
Avatar Martin »X_FISH« Schmidt
E-Mail: lqTyhDUyvpzMlMKIhYzEyoJS
Websites: www.x-fish.org www.gaskutsche.de
YBR-125-Besitzer von 05.2009 bis 07.2011
Führerschein seit 07.2011 (A), 08.2009 (A1), 10.1993 (B)
Aktuelle Maschine: '95 Yamaha XJ 600 S / '97 Suzuki GSF 1200
Weitere Informationen: Blog-Startseite
ICQ44570609

Werbehinweise
Text ausklappen


Permalink
BB-Code
Einfach per Klick auf den Button markieren und anschließend mit der Tastenkombination Strg+C in die Zwischenablage kopieren


helpWie funktioniert das alles hier?participateWie kann man bei www.ybrfreun.de mitmachen?